top of page
  • AutorenbildManja Gideon Foundation

«Seien Sie eine Nervensäge»

Aktualisiert: 30. Dez. 2023

Viele Gäste, viele Fragen und eine offene, ehrliche Gesprächsatmosphäre. Ein Rückblick auf einen Abend voller Überraschungen.


An evening full of surprises
Portrait: ©Michael Kindermann.Bildlegende v.l.n.r.: Monika Burkhalter (Krebsliga ZH), Erika Gideon (Manja Gideon Stiftung), Dr. Silvia Azzarello-Burri (Institut für Medizinische Genetik), Daniela Sprenger (Betroffene), Stephanie Ringel (Moderation), Dr. Michael Rabner (Spezialarzt FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe), Munirah Mokhtar (Krebsliga ZH)

Man wünscht sich das als Veranstalter und ist trotzdem freudig überrascht, wenn es passiert: der partnerschaftlich geplante und organisierte Informationsabend von Krebsliga Zürich und Manja Gideon Stiftung am Vorabend des World Ovarian Cancer Day 2019 zog fast 100 interessierte Besucherinnen und Besucher in den Theatersaal des Restaurant Weisser Wind in Zürich.


Medizinthemen sind immer noch – trotz unserer aufgeklärten Zeit – zu oft tabu und schambehaftet. Das Ovarialkarzinom gehört zu den Erkrankungen, über die zu selten gesprochen wird, dabei ist Aufklärung gerade hier wichtig und kann Leben retten. Informationsbedarf zeigt sich auch daran, dass immer öfter jüngere Frauen in den Beratungsstellen der Krebsliga Zürich mehr zu diesem Thema wissen wollen.


«Seien Sie eine Nervensäge»
.pdf
PDF herunterladen • 76KB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page