top of page
  • AutorenbildManja Gideon Foundation

Herzlichen Dank!

Unsere Stifterin Manja Gideon hat ausdrucksstarken Modeschmuck geliebt und eine Kollektion von aussergewöhnlichen Stücken zusammengetragen. Ein Grossteil dieser Sammlung ist nun im Rahmen einer Wohltätigkeits-Veranstaltung verkauft worden. Der Erlös kommt vollumfänglich der Stiftung zu Gute.


Elke Berr (middle) and two Ladies from the Féminin Pluriel Switzerland network in Geneva. Some pieces of Manja Gideons fashion jewellery.
Elke Berr mit zwei Frauen aus dem Netzwerk Féminin Pluriel. Fotos: Tina Zarrabi und zVg.


Die Gemmologin und Schmuckdesignerin Elke Berr lädt ihre Kundschaft, Freundinnen und Freunde sowie Schmucksammler in der Adventszeit zu einer mehrtägigen Vente Privée in Genf ein (www.elkeberr.com). Dieses Jahr hat sie neben ihren eigenen Kreationen eine Sonderausstellung mit Verkauf der Bijoux Fantaisies von Manja Gideon organisiert und der Stiftung so die Möglichkeit gegeben, sich sowie ihre Arbeit und Ziele in persönlichem Rahmen vorzustellen – zum Beispiel auch im Netzwerk Feminin Pluriel Switzerland.


«So bekommen die Schmuckstücke ein neues Zuhause», sagte eine Dame und erwarb gleich mehrere Ohrringe und Armbänder. Wir sind dankbar für die Unterstützung und freuen uns, mit diesem Zustupf in 2020 neue Projekte zur Aufklärung über Eierstockkrebs in Angriff zu nehmen. Als gemeinnützige Stiftung motiviert uns jede Hilfe, die wir angeboten bekommen – egal ob persönliches Engagement, fachspezifische Unterstützung oder finanzielle Zuwendung.


Merci Elke et la Maison Berr & Partners pour votre support si apprécié!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page