top of page
  • AutorenbildManja Gideon Foundation

Focus me digital – neue App für Austausch

Die Focus Me-App vernetzt ab jetzt auch Frauen mit gynäkologischen Krebsarten wie dem Eierstockkrebs. Die digitale Plattform ist eine Entwicklung von Roche Pharma (Schweiz) AG zur Stärkung der Frauen, für Wissenstransfer und Vernetzung mit unabhängigen Patientinnenorganisationen.


FocusMe Manja Gideon Foundation

Bislang bot Focus Me nur Frauen mit Brustkrebs die Chance, sich mit anderen Patientinnen und Pflegepersonen zu vernetzen. Ziel der App ist, persönlichen Austausch zu ermöglichen, Mut zu machen, Kraft zu geben, neue Möglichkeiten aufzuzeigen. Ab sofort gibt es in der Focus Me-App einen Bereich für gynäkologische Krebsarten.


Zur Unterstützung im Alltag können Fragen rund um die seltene, aggressive Krebsart Eierstockkrebs im geschützten Rahmen in der Community digital sicher diskutiert werden.


Die App beinhaltet eine Chat-Funktion und bietet einen personalisierten Veranstaltungskalender. Je nach Wohnort und Interesse, kann man sich lokale Events oder Vorträge anzeigen lassen. Die Veranstaltungen werden im Vorfeld validiert, um inhaltliche Qualität zu garantieren.


Die NutzerInnen erstellen ein Profil von sich, in dem sie selbst definieren, wieviele Informationen sie der Community zugänglich machen wollen. Die Plattform orientiert sich an europäischen und schweizerischen Sicherheitsstandards.


Die Manja Gideon Stiftung war während der Entwicklung der App immer wieder eingeladen in einem kritischen Feedbackprozess Standards und Inhalte mit zu gestalten. Wir sind gerne offizielle Partnerin des Projekts und freuen uns, dass die App in fünf Sprachen online ist, unter anderen in ukrainisch.


FocusMe logo




Mehr Infos auf auf: focusme.health/

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page